Fahrrad

Verkehrspädagogen und die Polizei empfehlen Kinder aus Sicherheitsgründen erst nach dem 4. Schuljahr mit dem Rad zur Schule fahren zu lassen! Auch Inliner, Skateboard und Roller bergen Gefahren. Wir bitten Sie dies zu beachten. Nehmen Sie sich Zeit bei der individuellen Verkehrserziehung Ihres Kindes. Denken Sie auch immer an Ihr eigenes, gutes Vorbild, das Kinder wesentlich intensiver prägt als zeitlich begrenzter Verkehrsunterricht. Besuchen Sie Elternveranstaltungen, die sich mit der Verkehrserziehung von Kindern beschäftigen und in der Regel in der Zusammenarbeit mit der Polizei angeboten werden.

Die Schülerinnen und Schüler dürfen nur in Begleitung Erwachsener mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Für die Aufbewahrung des Fahrrades übernimmt die Schule keine Haftung. Roller, Inliner und andere Fahrzeuge sind für den Schulweg nicht geeignet, da die Kinder auf diesen Fahrzeuge mit dem Ranzen auf dem Rücken kein Gleichgewicht halten können.

Feste und Feiern

Ein reichhaltig gestaltetes und anregendes Schulleben unterstützt den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Grundschule. So gehören auch Feste und Feiern zum Programm unserer Schule, zum Beispiel: Einschulung (vgl. Einschulungsfeier), klasseninterne Feste, St. Martin, Nikolaus, Advent (vgl. Advent), Weihnachten (vgl. Weihnachten), Weiberfastnacht (vgl. Weiberfastnacht), Sommerfeste etc.

Förderverein

Der Förderverein „Verein der Freunde und Förderer derEGS Troisdorf e.V.“ kümmert sich um die Förderung der Schüler und Schülerinnen und ihrer schulischen Entwicklung. Er unterstützt  und hilft z.B. bei der Beschaffung von Unterrichtsmaterialien und der Ausrichtung von Schulfesten. Eltern fördern durch ihre Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit ideell und materiell die Arbeit des Vereins. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Im Eingangsbereich der Schule und im Sekretariat finden Sie weitere Informationen zum Förderverein.

Frühstück

Vor der ersten großen Pause haben die Kinder eine Frühstückspause. Jedes Kind sollte ein Frühstück mit in die Schule bringen. Trinkpäckchen, gesüßte Säfte sowie Süßigkeiten (wie z.B. Milchscnitte, Fruchtzwerge, gesüßte Cornflakes u.ä.) sind nicht erwünscht. Aus Gesundheitsgründen und zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit sollte die Wahl auf Obst, Rohkost und Vollkornprodukte fallen. Als Getränke eignen sich Wasser und ungesüßter Tee.

 

zurück ...