Gewaltfrei Lernen ist ein bewegungsreiches Trainingskonzept zur Förderung des sozialen Lernens, von Teamwork und Konfliktfähigkeit von Vorschülern, Schülern und Berufsschülern im Alter zwischen 3 bis 20 Jahren. Es vereint die sinnvollsten Strategien zur Prävention und Intervention von Ausgrenzung, Mobbing und körperlichen Schikanen.

Gewaltfrei Lernen verbessert nachhaltig das soziale Klima in Kindertagesstätten, Schulen sowie Ausbildungsstätten und schafft so die Grundvoraussetzung für erfolgreiche Bildung! ALLE beteiligten (Lehrer/-innen), Schüler-/innen, Nachmittags-Betreuer/-innen und interessierte Eltern werden vom Gewaltfrei Lernen Team über mehrere Wochen geschult.
Einzigartig in Deutschland wirkt sich das Gewaltfrei Lernen- Schulungskonzept im doppelten Sinne ganzheitlich aus, sowohl auf den einzelnen Jugendlichen als auch auf die Gemeinschaft im Haus des Lernens.
Neu: In klassenweisen Schülertrainings und kombinierten Lehrer/Betreuerfortbildungen erleben die Erziehenden zusammen mit ihren Schülern bewegungsreiche Partneraufgaben zur Förderung des kooperierenden Lernens und ein intensives Reaktionstraining für sinnvolle Konfliktbewältigung.

Logo EIN HERZ LACHTWir danken der zwischenzeitlichen Förderung
durch die Stiftung EIN HERZ LACHT .

Weiterführende Informationen und Flyer:

Video zur Bewerbung für "WirFürDieRegion"

Blog zum Kurs der Wasch- und Eisbären im Programm „Gewaltfrei Lernen“

pdf Beschreibung Grundschulprojekt Gewaltfrei Lernen 2013 (267 KB)

pdf Gewaltfrei Lernen - damit Bildung ankommt (220 KB)

pdf Gewaltfrei Lernen Präsentation - Programme für soziale Bildung (769 KB)

pdf Wenn nicht jetzt wann dann Songtext (123 KB)