Der Förderverein veranstaltet traditionell bestimmte Aktivitäten. Dazu gehört das Einschulungscafé. Hier gibt es am Einschulungstag der neuen Erstklässler/innen Getränke und Plätzchen - gerne gegen eine kleine Spende! - um den Eltern und Angehörigen der gerade eingeschulten Kinder die Wartezeit während der ersten Schulstunde zu „versüßen“.

Weiterhin gibt es das Martinscafé. Am Tag des Martinszuges findet in unserer Schule ein Martinsbasar (Flohmarkt und Gebasteltes) in den Klassen statt. Der Erlös fließt in die Kindernothilfe. Während die Kinder kaufen und verkaufen, können die Eltern die Zeit bei Kaffee, Kuchen und frischgebackenen Waffeln überbrücken und Energie für den anschließenden Martinszug tanken.

Alle zwei Jahre feiern wir zusammen im Sommer ein Schulfest. Dazu gehört traditionsgemäß die beliebte Tombola des Fördervereins. Wir sammeln bei örtlichen Geschäften und Firmen kindgerechte Sachpreise, Gutscheine und auch Geldspenden, aus denen ggf. ein Hauptgewinn finanziert wird. Die Preisvergabe ist immer der krönende Abschluss unseres Sommerfestes.

Seit letzem Jahr findet an unserer Schule im Frühling ein Flohmarkt statt. Die Anmeldebedingungen und den Flyer findet man rechtzeitig vorher unter den Downloads der Webseite.

Traditionell findet an dem Freitag nach Fronleichnam das Sport- und Spielefest an der EGS Troisdorf statt. Hier versorgt der Förderverein die jungen Sportler/innen mit Obst und Wasser. Seit letztem Jahr wird hier auch noch vom Förderverein ein Spendenlauf organisiert, dessen Erlös in wichtige und dringend nötige Anschaffungen für die Kinder fließt.

Die bei diesen Aktivitäten eingenommenen Gelder sowie die Mitgliedsbeiträge ermöglichen es uns die EGS Troisdorf materiell zu unterstützen und konkrete Projekte zu fördern. Diese konkreten Projekte möchte ich Ihnen im Folgenden vorstellen.

 

Verein der Freunde und Förderer der evangelischen Grundschule Troisdorf e.V.
Herr M. Honisch (Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stand 03/2016